Skip to main content Skip to search

Honorar

Hier finden Sie Informationen zum Honorar

Als Steuerberater erbringen wir Dienstleistungen in einem großen rechtlich komplexen Umfeld. Diese unterliegen ständigen Änderungen, bei dem es hohe Anforderungen zu meistern gilt. Ständige Rechtsänderungen führen zu einem Haftungsrisiko. Hohe Anforderungen an die fachliche Qualifikation werden durch
eine langjährige Ausbildung, kontinuierliche Weiterbildung, fundierte Kenntnisse und ein hohes Maß an Kompetenz und Verantwortung gewährleistet.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Steuerberater sind Vertragsgegenstand.

Die Vergütung (Gebühren und Auslagenersatz) des Steuerberaters für seine selbständig ausgeübte Berufstätigkeit bemisst sich grundsätzlich nach der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV). Eine höhere oder niedrigere als die gesetzliche Vergütung kann vereinbart werden.

Die Gebühren für die meisten Tätigkeiten richten sich nach dem Gegenstandswert. Der Rahmen wird vor allem durch den Umfang und die Schwierigkeit der beruflichen Tätigkeit bestimmt. Das Haftungsrisiko des Steuerberaters kann bei der Bemessung herangezogen werden. Daneben sieht die StBVV auch eine Zeitgebühr vor. Diese beträgt 30 € bis 70 € je angefangene halbe Stunde. Die Erstberatungsgebühr für Verbraucher ist auf € 190 begrenzt. Der Auslagenersatz für Post- und Telekommunikationsdienstleistungen wird zusätzlich in Rechnung gestellt und beträgt je Gebühr maximal € 20. Der Vergütung ist die Umsatzsteuer hinzuzurechnen, die nach dem Umsatzsteuergesetz auf die Tätigkeit entfällt.